Im Zickzack laufen.
Flucht unmöglich? Auf den Nacken drücken.
Augen zuhalten.
Beisst es, mit der Faust auf die Nase schlagen.

Stellen Sie sich vor Sie sind unterwegs, in der Wildnis. Auf dem Weg zur Ihrem Ziel haben Sie mit vielen Unwägbarkeiten zu kämpfen. Wege sind vielleicht schwer zu finden oder enden im Nirgendwo. Aber Sie sind geübt und kommen ganz gut voran. Irgendwann stehen Sie aber an einem Punkt, an dem es nicht mehr weiter geht. Ein Krokodil versperrt Ihnen den Weg. Der Weg, der eben noch der bestmögliche war. Sie können sich dem Krokodil stellen, oder einen weniger geeigneten Weg nehmen. Auf dem optimalen Weg sollten Sie sich nicht aufhalten lassen, denn wie mutig das Krokodil auch sein mag, aus jedem Krokodil kann eine schöne Handtasche werden und Sie erreichen Ihr Ziel.

Für das Tagesgeschäft in der in der Technischen Kommunikation soll das heißen: Wie schwierig auch die Lösung einer Aufgabenstellung sein mag, es ist möglich ein effizientes Ergebnis mit Erfahrung, Know-how und den richtigen Partnern zu finden.

Meine Aufgabe ist es Ihr Krokodil … Aufgaben … mit Ihnen zusammen zu erledigen und
perfekte Handtaschen … Ergebnisse … daraus zu machen.

Beispiele von Krokodilen, wie sie Ihnen jeden Tag begegnen können:

  • Schnittstellen schneiden tatsächlich mehr ab als sie übertragen
  • Zufällig entstandene Workflows verhindern effiziente Prozesse
  • Verfügbare Ressourcen decken sich nicht mit den notwendigen Ressourcen
  • Aufgeblasene Werkzeuge statt geeigneter Werkzeuge
  • trial and error statt Know-how

Bei der Gelegenheit kann ich versichern, dass bei Entwicklung der Idee hinter der Website kein Tier, besonders kein Krokodil, verletzt oder gar getötet wurde.