Heimlich, still und leise mausern sich Messenger zu wahren alles Könnern. Hier sogar mal einer Funktion, die wirklich weiter hilft. Leider kennen wir das, neue Funktionen in Apps sind nicht immer von Anfang an perfekt. Ich habe die neue Funktion mehrfach im Büro ausprobiert … bisher ohne Erfolg. Klar, ich könnte auch selbst meinen Müll in den Mülleimer werfen.

Die Umsetzung

  • Die neue Möglichkeit des Messenger wird mit einer kleine Bildanleitung dargestellt.
  • Wahrnehmungsgesetze kann man darin wieder finden. Zum Beispiel das Gesetzt der Prägnanz, nach dem Objekte, die sich mit ihren Merkmalen wesentlich von anderen Objekten unterscheiden, als herausragend / prägnant wahrgenommen werden.
  • Die Pfeile sind zwar präzise, aber scheinen beliebig gewählt zu sein, denn leider überschneidet sich die Darstellung mit normierten Konvention (ISO 3864, ISO 80416) für Pfeile, die Bewegungen von Objekten anzeigen.
  • Hier wäre ein alternativer Pfeiltyp günstig gewesen, der die Stärkung von visuellen Konventionen im öffentlichen Raum unterstützt. Oder, mit der für unseren Kulturkreis üblichen Leserichtung von links nach rechts, könnte die Anleitung auch ohne Pfeile verstanden werden..

Bei aller Analyse, die kleine Anleitung funktioniert und ist gut gemacht. Die menschliche Wahrnehmung ist meist sehr geduldig. Wie bei einem schaukelnden Schiff der Matrose mit wiegendem Schritt die Wellenbewegung ausgleicht, tut das unsere Wahrnehmung bei der Aufnahme von Information. Nur manchmal geht einer über Bord.